Test: Atika DKV400 Dekupiersäge

Atika DKV400 Dekupiersäge
 

Atika DKV400 Dekupiersäge
jetzt bei Amazon kaufen

Versandfertig in 1 - 2 Werktagen

Der heutige Test dreht sich um die Atika DKV400 Dekupiersäge. Der Hersteller verkauft sie als perfektes Modell für Einsteiger, was sich natürlich auch im niedrigen Preis wiederspiegelt.
Die technischen Daten stimmen auf dem Papier. Wie es dafür mit Qualität und Bedienkomfort aussieht, das klärt mein folgender Test.

Technische Daten der Atika DKV400 Dekupiersäge

Hersteller: Atika
Leistung: 120 Watt
Motordrehzahl: 500 – 1.700 Umdrehungen / Minute
Durchlasshöhe: 57 / 27 Millimeter
Hubhöhe: 21 Millimeter
Tischneigung: max. 45 Grad
Tischmaße: 255×415 Millimeter
Gewicht: 12,7 Kilogramm
Sägebandlänge: 133 Millimeter

Der Aufbau der Atika DKV400 Dekupiersäge

Dekupiersäge Atika

Die Verarbeitung der Dekupiersäge Atika DKV 400 ist in Ordnung. 3 Sägeblätter liegen bereits im Karton anbei.

Die Atika DKV400 Dekupiersäge steht in einem robusten Karton inmitten meiner Testwerkstatt. Das Gerät wurde unversehrt und zügig geliefert. Beim Auspacken Maschine stelle ich wohlwollend fest, dass der Hersteller gleich 3 Sägeblätter beigelegt hat. Ein erster Testlauf kann also unverzüglich starten.

Die Montage verläuft kinderleicht: Luftschlauch und Sägeblattschutz montiere ich im Handumdrehen. Mehr muss nicht gemacht werden.

Atika DKV400 - Sichtschutz

Der Sichtschutz ist in meinen Augen etwas zu undurchsichtig. Das muss aber jeder Anwender für sich selbst entscheiden.

Der Sichtschutz ist pragmatisch konzipiert und in meinen Augen etwas zu milchig um wirklich klar hindurch zu sehen. Das ist aber eher subjektives empfinden und soll nicht in die Testwertung mit einfliessen.

Obwohl der Sägetisch aus eher leichtem Aluminium gefertigt ist, erweist er sich als recht robust. Auch die sonstigen Teile und Gimmicks an der Dekupiersäge wissen zu gefallen und sind gut verarbeitet. Hier sind zum einen eine praktische Box zu nennen, für die Aufbewahrung der nicht genutzten Sägeblätter. Leider besitzt die Atika DKV400 Dekupiersäge von Haus aus keine LED-Arbeitsleuchte, wie ihr verbessertes Nachfolgermodell – die Atika DKV400-2. Wenn du auf eine gute Ausleuchtung des Arbeitstisches wert legst, musst du dir an dieser Stelle selbst aushelfen.

Dekupiersäge Atika DKV 400 - Schnellspanner

Der Schnellspanner der Dekupiersäge Atika DKV 400 erweist sich im Test als äußerst nützlich fü den schnellen Sägeblattwechsel.

Zu guter letzt fällt mir der praktische Schnellspanner auf, mit den du sowohl Sägeblätter mit oder ohne Querstift einsetzen kannst. Das ist besonders nützlich für runde Sägeblätter mit Stift, welche du stets schnell und unkompliziert wechseln möchtest. Nicht jeder Dekupiersägehersteller legt einen solchen von Haus aus bei. Der Schnellspanner hat zudem einen großen Einstellbereich und nimmt auch kurze Sägeblätter. Der Ersteindruck ist also durchaus gut.

Mit seinen 12,7kg bewegt sich die Atika DKV400 Dekupiersäge im Mittelfeld aller Testkandidaten. Inwiefern sich dieses Gewicht positiv auf die Stabilität und Laufruhe auswirkt, zeigt der Test im kommenden Abschnitt.

Die Atika DKV400 Dekupiersäge in der Praxis

Passende Sägeblätter für deine Atika DKV400: die Folgenden habe ich im obigen Test verwendet und kann sie empfehlen. Sägeblätter ansehen »

Du willst gleich loslegen? Inspirationen, Schnittvorlagen und tonnenweise Ratschläge findest du in diesen Büchern. Hier meine Empfehlungen »

Ich starte die Atika DKV400 Dekupiersäge über den Power-Schalter. Gut gefällt mir die stufenlose Hubzahlregulierung, mit der ich die Leistung der Maschine an die verschiedenen Hölzer im Test anpassen kann. Dank der schon besprochenen dualen Sägeblattaufnahme kann ich bei häufig wechselnden Werkstück-Materialien auch schnell das Sägeblatt anpassen.

Der recht leistungsstarke 120 Watt Motor fräst sich solide durch die Testmaterialien. Für eine Dekupiersäge dieser Preisklasse leistet er in meinen Augen ordentliche Arbeit.

Der Alu-Sägetisch ist bis zu einem Maximalwinkel von 45 Grad verstellbar und bietet somit eine super Basis für eventuelle Gehrungsschnitte. Dafür kannst du dich an einer seitlich unter dem Sägetisch angebrachten Winkelskala orientieren und die Neigung exakt einstellen. Fixiert wird letztlich mit einem Drehknauf. Das funktioniert im Test ganz gut und recht exakt. Mit seiner 410×255 Millimeter großen Fläche bietet er unterm Strich genügend Auflagefläche als Einsteigermaschine um dein Werkstück sicher zu führen. Das ist wichtig für ein sauberes und akkurates Schnittergebnis. Auch andere Modelle im Mittelklasse- und Profibereich weisen da teilweise keine größeren Tischplatten auf.

Dekupiersäge Atika DKV 400 - Sägeblatthalterung

Bei der Dekupiersäge Atika DKV 400 treten trotz stattlichem Gewicht teilweise unschöne Vibrationen auf und stören die Laufruhe.

In diesem Atemzug möchte ich jedoch auch nicht die Vibrationen verschweigen. Denn trotz seines stattlichen Gewichtes ruckelt die Maschine teilweise sehr. Das geht das ein oder andere Mal etwas auf die Präzision im Schnitt. Hier würde ich mir vom Hersteller mehr Stabilität wünschen.

Das gleiche gilt für die Geräuschkulisse, die in meinen Augen etwas zu laut und scheppernd ist. Hier musst du selbst entscheiden, wie viel Abstriche du bei einer Einsteigermaschine machen möchtest. Eine ähnlich teure aber wahrscheinlich bessere Wahl ist in meinen Augen die: Einhell Dekupiersäge TC-SS 405 E.

Dekupiersäge Atika DKV 400 - Absauganschluss

Natürlich verfügt die Dekupiersäge Atika DKV 400 auch über einen handelsüblichen Absauganschluss.

Schön: die Atika DKV400 Dekupiersäge verfügt über einen handelsüblichen Absauganschluss (Durchmessser: 36 Millimeter) für eventuelle Staubsauger. Das empfehle ich dir an dieser Stelle auch, um deine Arbeitsfläche frei von Staub und Spänen zu halten und freie Sicht auf die Schnittfläche zu gewährleisten. Die über dem Sägearm angebrachte Abblasvorrichtung fühlt sich zwar anfangs etwas starr an, lässt sich aber mit genügend Druck manuell genau über den Schnitt platzieren und leistet durchaus gute Dienste.

Fazit:

Die Atika DKV400 Dekupiersäge ist definitiv ein Einsteigergerät. Was der Preis schon suggeriert, bestätigt der Test. Gut gefällt mir der vergleichsweise starke Motor, die Absaugvorrichtung und der integrierte Schnellspanner. Leider leidet die Maschine unter ihren Vibrationen und der recht hohen Lautstärke, was das Arbeiten nicht immer angenehm macht und die Präzision mitunter leiden lässt. Für gelegentliche Schnitte okay – bei größeren Projekten, empfehle ich dir die Einhell Dekupiersäge TC-SS 405 E oder die Varo POW X190 Dekupiersäge.

Atika DKV400 Dekupiersäge

Atika DKV400 Dekupiersäge
7.74

Standfestigkeit

7/10

    Sägequalität

    7/10

      Hubzahlregulierung

      9/10

        Gebläse

        9/10

          Ausstattung / Zubehör

          8/10

            Pro

            • günstig im Preis
            • Schnellspanner integriert
            • vergleichsweise starker Motor

            Kontra

            • Vibrationen etwas zu hoch
            • hohe Lautstärke
            • Dekupiersäge könnte präziser sein

            Weitere Angebote, Zubehör und Alternativen für Atika DKV400 Dekupiersäge: